Bei den Workflow Vorlagen kannst du selbst definieren, welche Vorlage bei welcher Anfrage hinzugefügt werden soll.

Dabei gibt es 4 Auswahlmöglichkeiten:

Wird eine neue Anfrage hinzugefügt, prüft der Büroassistent, ob dieser Termin noch verfügbar, bereits angefragt oder gebucht ist.

Zusätzlich prüft der Assistent deine Kalender nach privaten Terminen.

Gibt es KEINEN privaten Termin, wird eine Workflowvorlage mit den entsprechenden Gültigkeit verwendet.

Gibt es EINEN privaten Termin und du besitzt auch eine Workflowvorlage für einen privaten Termin, wird diese Vorlage genutzt.

Besitzt du keine Vorlage für einen privaten Termin, wird eine Workflowvorlage mit den entsprechenden Gültigkeit verwendet.

Beispiel Verfügbar

Du bekommst eine neue Anfrage und bist für diesen Tag noch verfügbar. Du hast auch keinen privaten Termin eingetragen.

Somit wird die Workflowvorlage für Verfügbar ausgewählt.

Beispiel Verfügbar mit privaten Termin

Du bekommst eine neue Anfrage und bist für diesen Tag noch verfügbar. Du hast jedoch einen privaten Termin eingetragen.

Da du auch eine Workflowvorlage für einen privaten Termin angelegt hast, wird die Workflowvorlage für den privaten Termin ausgewählt.

Wenn du keine Workflowvorlage für private Termine angelegt hast, wird die Workflowvorlage für Verfügbar ausgewählt.

Solltest du diesbezüglich noch Fragen haben, melde dich gerne bei uns.

War diese Antwort hilfreich für dich?